Erlebnisse im Binnenland der Lübecker Bucht

Grün ist die Farbe der Hoffnung - und bei uns die Farbe des Binnenlands, denn: Hinterm Strand geht's weiter. Während du an unseren Stränden in blaue Wellen springst, lädt das Binnenland mit seinen sanften, grünen Hügeln zu einem besonderen und erholsamen Naturerlebnis ein. Fernab vom Strandtrubel kannst du hier Ruhe und Weite genießen, staunen, wie vielfältig die Landschaft ist, auf Wander- und Radtouren die Natur erkunden, in idyllischen Cafés einen Torten-Stopp einlegen und versteckte Kultur-Spots, Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps aufstöbern. Think green!

Du hast Urlaub - wir haben Tipps

Selbst, wenn du nicht zum ersten Mal hier bist, gibt es sicherlich – besonders im Binnenland - noch viele hideaways, Geheimtipps und versteckte Schönheiten, die du noch nicht kennst. Zeit also, für ein erstes Date!

Hinterm Strand geht's weiter

Die Lübecker Bucht ist sooooo wanderbar

Ist dir schon mal aufgefallen, wie viel man auf der Überholspur verpasst? Kein Wunder, man ist ja auch viel zu schnell unterwegs. Darum gönn' dir bei uns im Urlaub lieber eine schöne Rad- oder Wandertour mit Zeit und Muße für die kleinen, schönen Dinge am Wegesrand.

Wanderung ins Grüne

Ein echtes Naturerlebnis ist beispielsweise die Wanderung von Scharbeutz zum Pönitzer See. Innerhalb von gut zwei Stunden erlebst du auf dieser Tour Meer, Wald und See… und jede Menge schöner Momente. Diese Wandertour namens Lebendiger Küstenort trifft landschaftliche Idylle führt dich weg vom quirligen Scharbeutzer Strandleben und hinein in die grüne Idylle des Binnenlandes. Hier geht es dann durch das Waldgebiet Scharbeutzer Heide (Tipp: halte hier mal Ausschau nach dem alten Hügelgrab) bis zum Großen Pönitzer See (wo es übrigens den schönsten Sonnenuntergang gibt) und wieder zurück nach Scharbeutz.

Detailierte Infos zur Tour gibt's hier>>

Radtour mit Gutshöfen

28 – 3 – 1776! Diese Zahlen begegnen dir auf einer unserer Lieblingsradtouren, der Guts-Tour. 28 km lang ist sie, zu gleich drei historischen, wunderschönen Gutsanlagen führt sie dich und du begegnest hierbei Deutschlands größter reetgedeckter Scheune, die stolze 1776 qm groß ist. Außerdem erwartet dich auf dieser Radtour ein fantastischer Blick auf die Ostsee und ebenso einer auf die sanften Hügel der Holsteinschen Schweiz. Los geht's in unserem Hafenstädtchen Neustadt in Holstein, wo du dir vor und nach der Tour ein Fischbrötchen genehmigen kannst.

Detaillierte Infos zur Tour gibt's hier>>

Geheimtipps im Binnenland

Hinterland ist nicht gleich Hinterwald, denn hier gibt es so einige Spots zu entdecken.

Ausflüge ins Grüne

Ein Tag im Grünen soll es sein? Dann schau' mal, was hiervon dein nächstes Ausflugsziel sein könnte. Ganz verschieden, aber eins haben sie alle gemeinsam: wenn du sie besuchst, wirst du den Strand an diesem Tag nicht eine Sekunde lang vermissen.

Vier gewinnt! Darum stellen wir dir hier vier grüne Ausflugsziele vor, die dich in unser idyllisches Binnenland entführen. Der Gömnitzer Berg mit seinen 94 Metern und dem Turm namens Major bietet dir einen tollen Panorama-Blick. Im Schwartautal wartet der Blocksberg auf dich, der allerdings weniger ein Berg, sondern vielmehr eine ehemalige slawische Ringwallanlage ist. Am Großen Pönitzer See kannst du ins erfrischende Seewasser springen und den schönsten Sonnenuntergang beobachten. Und in der Scharbeutzer Heide, die - anders, als du vielleicht vermuten würdest – keine Heidelandschaft, sondern ein Waldgebiet ist, findest du das satte Grün Schatten spendender Bäume und entdeckst historische Hügelgräber.

Einkehrtipp im Grünen

Café Klingberg, Pönitzer See

Und am Ende der Straße steht eine Haus am See… Nahe dem Klingberger Forst und mit direktem Zugang zum Pönitzer See wartet mit dem Café Klingberg ein besonders lauschiges Pausenplätzchen auf dich. Ob im Innenbereich oder auf der Seeterrasse kannst du dir hier köstlichen, hausgebackenen Kuchen und Torten sowie Kaffee- und Teespezialitäten gönnen und dazu einen traumhaften Seeblick.

Sehenswürdigkeiten

Diese Orte verdienen es, gesehen zu werden! Sie sind im wahrsten Sinne sehenswert und ein Besuch lohnt sich. Hier begegnest du jeweils einem schön restaurierten Stück Geschichte und einem idyllischen Fleckchen Erde.

Gut, dass es hier so schöne Güter gibt! Das Kultur Gut Hasselburg ist eine wunderschöne Anlage, mit viel Liebe zum Detail restauriert und einem perfekten Rasen, auf dem bei Vorführungen in der großen Reetscheune ungeniert gepicknickt werden darf. Das Gut Sierhagen ist quasi eine Tipp-Triologie, denn dort gibt es in direkter Gutsnähe auch noch ein Café und eine denkmalgeschützte Gutsgärtnerei. Beim Besuch des Klosters Cismar reist du ins Mittelalter und begibst dich in die einzigartige, historische Atmosphäre lübschen Frühgotik. Einen steinernen Zeitzeugen triffst du auch, wenn du die Feldsteinkirche in Gleschendorf besuchst. Ihr Fundament wurde auf behauenen Natursteinen errichtet und du erkennst sie außerdem am 27 Meter hohen Kirchturm.

Einkehrtipp

Café Cembalo

Der gute Ton des Kultur Gut Hasselburg schwingt bis ins Café Cembalo, das mit einer niveauvollen Note ausgestattet ist. Namensgebend und tastenüber schwebt hier ein historisches Tasteninstrument umgeben von historischem Backstein. Das stilvolle Ambiente der ganzen Gutsanlage zeugt von gutem Geschmack und so ist es kein Wunder, dass die Leckereien des Cafés gleich doppelt gut schmecken.

Freizeittipps

Frei und Zeit – eine wunderbare Kombi, die du gut für einen Ausflug zu einem unserer Freizeittipps nutzen kannst. Hier gibt’s ein bisschen Binnenland-Action und ruck zuck bist du mittendrin.

Bewegt durch's Binnenland: Bei field & fun – der landwirtschaftlichen Miniaturwelt – können kleine (und große) Treckerhelden auf der Siku-Controlfläche Gas geben. Beim Wasserski und Wakeboard Park Süsel geht's auf drei Bahnen über zwölf Rampen. Hört sich fortgeschritten an, macht aber auch Anfängern Spaß. Beim SwinGolf in Pelzerhaken wird auf acht Hektar eingelocht. Hier ist weder eine teure Clubmitgliedschaft noch eine Ausrüstung nötig. Ganz entspannt anmelden, Schläger leihen, Einweisung erhalten, auf die Etikette pfeifen und losspielen. So geht das hier. Wer hoch hinaus will, der kommt in den Waldhochseilgarten. Unter saftig grünem Blätterdach balancierst, schwingst und springst du über Baumstämme, Wackelbrücken, Netze, Wippen, Seilbahnen.

Einkehrtipp

PalmenhausCafé Sierhagen

Im Palmenhaus überwinterten früher exotische Pflanzen. Große Fensterfronten sorgten damals wie heute für viel Licht in dem charmant-historischen Kulturdenkmal. Das PalmenhausCafé wurde liebevoll restauriert und ebenso liebevoll werden dort Torten gebacken. Das ist wohl der Grund, warum sie so fantastisch schmecken, dass sie vom Fachmagazin Der Feinschmecker ausgezeichnet wurden. Aber besser, du überzeugst dich selbst.

Kulturangebote

Was wäre die Welt ohne Kultur? Sie ist die Sahne auf dem Häubchen und das Tüpfelchen auf dem i. Das gilt immer und doppelt für den Urlaub. Also, gönnen und genießen!

In unserer Region gibt es so viel Kultur-Highlights wie Sand am Meer – okay, fast so viele. Da ist beispielsweise das Eutiner Schloss im Herzen der Holsteinischen Schweiz in unmittelbarer Nähe zur Rosenstadt Eutin und umgeben von einem bezaubernden englischen Landschaftsgarten. Oder das zeiTTOR-Museum, das in einem alten Stadttor Zuhause ist. Hier gibt es in jedem Raum Mitmachmöglichkeiten, Aktionsbereiche und echte Berührungspunkte mit der Geschichte. In der Königin der Hanse, der Stadt Lübeck, warten neben liebevoll aufbereiteten Kulturleckerbissen die historischen Ganghäuser auf dich und in Gleschendorf besuchst du in einer alten Bahnhofshalle, wo der Fahrkartenschalter einem großen Brennofen gewichen ist, das Kunstquartier einer Töpferei.

Einkehrtipp

Café Thienemanns, Neustadt in Holstein

Einen Marktplatz wie aus dem Bilderbuch findest du in unserem Hafenstädtchen Neustadt in Holstein - und auch das Café Thienemanns. Hier trifft man sich auf einen Schnack, schaut dem Treiben auf dem Marktplatz zu, kann wunderbar – drinnen oder draußen - frühstücken und auch für den beherzten Hunger oder Kaffeedurst gibt es hier viele Leckereien.

Kulturelles Kreativprogramm

Selbst machen statt kaufen - so lautet die Devise bei unserem kreativen Workshop-Angebot im Rahmen des Kultursommers 2020. Unter Anleitung ortsansässiger Kunst- und Kulturschaffender kannst du an Kreativkursen aus den Bereichen Fotografie, Malerei und Drucktechnik, Mode und Textil sowie Kunsthandwerk teilnehmen. Hier gibst du deiner eigenen Kreativität Raum und erschaffst dein ganz persönliches Kunstwerk während deines Urlaubs.

Alle Infos zu Kursen und Terminen gibt's hier>>

Besonderes Binnenland

Ja, es ist besonders, unser Binnenland! Und das sagen wir nicht nur so dahin. Gerne treten wir hier den Beweis an. Und das Beste dabei: Die Superlative unseres Binnenlandes sind nicht nur super, sondern auch super schön.

Stille Wasser sind tief – der Hemmelsdorfer See

Wir hier im echten Norden sind wahrlich tiefgründig. Bester Beweis hierfür ist der Hemmelsdorfer See. In ihm liegt nämlich der tiefste Festlandpunkt Deutschlands. Hier haben die Gletscher der Eiszeit ganze Arbeit geleistet und eine Rinne ausgehobelt, die bis zu 39,5 Meter unter Normalnull liegt. Drumherum – kein Superlativ, aber super schön – ist unberührte Landschaft.

Gut bedacht - Gut Hasselburg und die größte Reetdachscheune

Die größte Reetdachscheune Deutschlands findest du auch bei uns. Sie gehört zu dem denkmalgeschützten Ensemble des Kultur Guts Hasselburg. Mit ihren gewaltigen Außenmaßen von 74 Metern x 24 Metern – also einer Gesamtfläche von beeindruckenden 1776 qm – ist sie einfach die Aller-Aller-Aller-Größte. Und durch die liebevollen Restaurationen zudem auch wunderschön!

Der (Bungs-)Berg ruft - nördlichste Skipiste Deutschlands

Skifahren geht nur in den Bergen? Sorry, Fehlinformation. Wer gerne Ski fährt, kann das auch bei uns an der Küste. Hier gibt es nämlich den Bungsberg. Mit seinen 168 Metern ist er der höchste Berg in Schleswig-Holstein und außerdem das nördlichste Skigebiet Deutschlands und – was wiederum nicht verwundert – das einzige in Schleswig Holstein.

Denk mal an was Schönes – die alte Gutsgärtnerei Sierhagen

Es gibt Orte, da kommt man hin und fühlt sich spontan wohl - weil's einfach so schön ist. So ein Ort ist die alte Gutsgärtnerei Sierhagen. Die Anfänge dieser Gärtnerei liegen weit vor 1900. Heute ist sie die letzte, noch fast vollständig erhaltene Gutsgärtnerei in Schleswig-Holstein und steht seit 2000 unter Denkmalschutz.

Liebesgrüße per Waldzustellung – der einzige Baum mit Postadresse

Mehr als 500 Jahre alt soll die Bräutigamseiche sein. Früher diente sie als Versteck für geheime Liebesbriefe und auch heute noch kommen täglich bis zu 40 Briefe bei dem Baum an, die von einem Postboten mit Hilfe einer Leiter ins Astloch eingeworfen werden. Postadresse: Bräutigamseiche, Dodauer Forst, 23701 Eutin. Wer schreibt, der bleibt!

Weitere Infos

Alles im Blick und voll den Plan bekommst du mit unserem digitalen Reisebegleiter. Hübsch sortiert zeigt er dir Veranstaltungen, schöne Orte und viele Adressen, die du vielleicht brauchen könntest.

Folge einfach Plan B...

... B wie Binnenland