Frühling am Meer

Der Frühling ist einfach eine wunderbare Jahres- und Reisezeit. Jedes Jahr wieder ist der Frühling wie ein Anfang. Man geht über Los und startet in eine neue Runde. Alles ist noch frisch und mild - die Sonne, die Farben der Natur und die Frühlingsluft. In den Ostseeorten ist schon Betrieb, es ist etwas los und es gibt was zu erleben, aber gleichzeitig ist noch viel Platz und so trubelig wie im Sommer ist es bei weitem nicht. Wer im Frühling in die Lübecker Bucht kommt, liegt nicht am Strand rum, sondern will raus in die Natur, will die Frühlingssonne auf den Ostseewellen glitzern sehen und durch die aufblühende Landschaft der Holsteinischen Schweiz spazieren. Das Schöne ist: wenn man am Meer ist, braucht es nicht viel, um sich glücklich und leicht zu fühlen. Die Natur bietet jede Menge Wunderbares, du musst dir nur die Zeit dafür nehmen.

Hereinspaziert in die Frühlingsbucht

Was den Frühling an der Ostsee so besonders macht

Es ist naheliegend: Das Besondere am Frühling an der Ostsee … ist die Ostsee! Wenn du in die Lübecker Bucht kommst, empfehlen wir dir daher als erstes: Geh' an den Strand und begrüße das Meer. Im Zweifel habt ihr euch viel zu lange nicht gesehen. Was du unbedingt noch erleben solltest, wenn du im Frühling in die Lübecker Bucht kommst? Sagen wir dir. In drei Worten: Strand, Natur, Kultur!

Strandspaziergang – unaufgeregt & besonders

Welcher Strandmensch bist du? Diese Frage ist tatsächlich entscheidend, denn bei uns ist Strand ja nicht gleich Strand! Mal mit feinstem, hellen Pudersand und einem Hauch von Karibik – zumindest an windstillen Sonnentagen, wenn die Ostsee so wunderbar türkis leuchtet. An einer anderen Stelle zeigt er sich von seiner herberen Seite: herrlich norddeutsch, ursprünglich und natürlich schön. Mit einer Steilküste, an der die Schwalben brüten und silbrig glänzendem Treibholz am Meeressaum. Ein Stückchen weiter liegt hinter dem Strand eine weite Salzwiese. Du siehst: kennst du einen, kennst du nicht alle. Darum ist ein langer, gerne auch ein sehr langer Strandspaziergang eine sehr gute Idee. Und plötzlich wird aus einem gehetzten 'Ich muss doch noch' und 'Eben noch mal schnell' ein sehr entspanntes 'Ach, ist das schön' und 'Ich geh‘ einfach noch ein bisschen weiter'.

Wo maritime Herzen höher schlagen

Es hat einen ganz eigenen Charme – dieses maritime Flair an der Küste. Boote schaukeln sacht auf den kleinen Wellen der Ostsee. Kleine Jollen und große Yachten ziehen am Strand vorbei und ihre weißen Segel flattern in dem Wind, der auch in den Yachthäfen und Marinas weht und hier die Taue klingen lässt. Jeder, der das Geräusch schon einmal gehört hat, weiß genau, was wir meinen. In der maritimen Welt ist alles irgendwie frisch, strahlt in weiß und blau, der Horizont ist weit und die Luft riecht nach Freiheit und Salz. Die Fischkutter laufen morgens mit frischem Fang im Hafen ein und Early Birds sichern sich ihren Fisch direkt vom Kutter weg. Die anderen bekommen ihn in einem der Hafen-Restaurants sprichwörtlich auf dem Silberteller serviert oder aber an einer charmanten Bude zwischen zwei Brötchenhälften. Fun Fact: Wir mögen das Fischbrötchen so sehr, dass wir ihm sogar einen eigenen Feiertag und eine eigene Straße gewidmet haben.

Geschenkte Momente am Meer

Es gibt ein Duo, das finden wir einfach unschlagbar: Natur & Kultur! Stell' dir zum Beispiel folgende Situation vor: Ein lauer Frühlingstag. Du bist am Meer und die Sonnenstrahlen glitzern tausendfach auf den sanften Wellen. Am Himmel kreisen Möwen über dir. Groß, weiß und so sehr typisch für die Küste. Am Horizont siehst du ein großes Schiff vorbeiziehen und dir zu Füßen liegt der Strand. Im Frühjahr ist er noch recht leer und herrlich ruhig. Wirklich nirgends lassen sich die ersten warmen Sonnenstrahlen so wunderbar genießen, wie genau hier. Im Hintergrund erklingt plötzlich ein leises Klavierspiel. Wie aus dem Nichts ist er aufgetaucht, der Mann mit seinem mobilen Klavier und mit seinem kleinen Hund, der ihn stets begleitet. Er spielt seine teils selbst komponierten, melodischen und gefühlvollen Stücke - während im Hintergrund das Meer leise rauscht. Und dann ist dir plötzlich klar: dieser Moment ist einfach ein Geschenk.

Natur leben.

Wandern

Ab in den Frühling und das gern zu Fuß: beim Naturerlebnis Wandern entlang der Waterkant oder ins Binnenland der Lübecker Bucht kannst du nämlich herrlich entschleunigen und entdeckst so die feinen Details am Wegesrand. Unsere Wanderrouten bringen dich dabei auf Wege, die du bestimmt noch nicht kennst.

Radfahren

Raus auf's Rad und durch die laue Frühlingsluft! Denn die Natur ist zu dieser Jahreszeit einfach zauberhaft. Mit dem Fahrrad kannst du die Natur der Lübecker Bucht und des sanft hügeligen Binnenlands von einer neuen Seite erkunden. Unsere Radtouren-Empfehlungen helfen dir dabei, die passende Route zu finden.

Steilküstenwanderung Sierksdorf

Diese Tour ist unser besonderer Tipp für alle, die die unberührte Natur mögen. Die es schön finden, wenn nicht alles aufgeräumt und weggeharkt wird und denen es gefällt, wenn die Natur ihr eigenes Bild zeichnet: große Findlinge, eine raue Steilküste, in der die Schwalben brüten, silbrig gebleichtes Treibholz am Meeressaum, Steine und Muscheln.

Radtour Waterkant & Binnenland

Hier bekommst du einmal alles! Wiesen, Wälder, Seen und natürlich das Meer. Und die Via Scandinavia – den skandinavischen Jakobsweg, auf dem man pilgern und ebenso gut radfahren kann. Außerdem begegnen dir auf dieser Tour herrliche Alleen (das Farbspiel im Frühling ist eine Wucht!), windschiefe Torhäuser alter Gutshöfe und eine malerische Seenlandschaft.

Wanderung Ostseestrand und Kammerwald

Warum sich entscheiden, wenn man alles haben kann? Diese Tour führt dich einerseits am Strand entlang, öffnet den Blick auf Dünenlandschaften und den weiten Horizont der Ostsee. Andererseits führt dich dieser Weg in einen nahe des Meeres gelegenen Laubwald mit idyllischen Bachläufen und Lichtungen. Hier gibt’s dann Waldbad mit salziger Seeluftnote.

Radtour Süß & Salzig

Auf dieser Tour triffst du die See und einen See – Hauptsache Wasser! Du radelst entlang des Sandstrandes, lässt dir die frische Seeluft um die Nase wehen, bestaunst imposante Ostsee-Villen, kommst an einem Seebrücken-Tee-Pavillon vorbei, gönnst dir in einem charmanten Fischereihafen ein Fischbrötchen, um dann im Binnenland an einem idyllischen See zu stranden.

Wanderung Hafenstädtchen, Ostseebad und Südstrand

Diese Tour bietet dir die größte Segelboote-gucken-Wahrscheinlichkeit. Auf weiten Strecken genießt du nämlich den freien Blick auf das Meer und mit Chance auf weiße Segelboote, die sich elegant durch die Wellen schieben. Während du den Hinweg auf einem idyllischen Weg oberhalb der Ostsee entlang wanderst, geht es ruhevoll zwischen Feldern und Wiesen zurück.

Radtour Guts-Tour

Herrlich herrschaftlich und natürlich schöne Natur! Wenn du dich auf diese Tour begibst, begegnest du gleich mehreren Dingen, die das Leben einfach schöner machen: Natur, Kultur, Romantik … und einer etwas zu groß geratenen Basilika. Du radelst auf dem alten Mönchsweg und kommst an drei altehrwürdigen Gutshäusern vorbei, die inmitten traumhafter Landschaften liegen.


Der Winter ist vorbei. Und damit auch die Zeit des Sich-zurück-Ziehens und des Drinnen-Hockens. Kurz: Schluss mit Cocooning! Im Frühling wird man wieder umtriebiger, es zieht einen raus; man möchte was erleben und entdecken … aber was? Wohin soll's gehen? Für genau diese Fragen gibt es unsere Frühlingsausflugstipps: ein Schloss, die größte reetgedeckte Scheune Deutschlands, eine Schifffahrt auf der Ostsee oder ein Besuch im Nachbarort mit großen Pötten.

Zuhause
im Urlaub.

In der Lübecker Bucht gibt es viele verschiedene Arten von Unterkünften. Easy Camping, schickes Hotel, gemütliches Ferienhaus oder kuschelige Ferienwohnung. Du weißt am besten, was zu dir und deinen Bedürfnissen passt und für den Rest, da hast du ja uns. Wir helfen dir gerne beim Finden.

Das könnte dich auch interessieren

Ja, klar – im Internet findet man ja alles und es ist immer nur ein paar Klicks entfernt. Das ist schon praktisch. Aber magst du auch so gerne diese gemütliche Sofa-Stimmung. Mit einer heißen Tasse Tee, Magazinen und Katalogen – so ganz echt aus Papier, zum Umblättern und dann raschelt es dabei? Dann bestell' dir gerne unsere kostenfreien Magazine nach Hause und schmöker' dich da mal entspannt durch. So erhältst du Ideen für deinen nächsten Besuch an der Ostsee und kannst dich wunderbar vorfreuen.

Frühling, ja du bist's!

Dich hab' ich vernommen!