Informationen zum neuen Coronavirus

Durch die Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) ergeben sich für verschiedene Lebensbereiche Konsequenzen. Viele davon betreffen das öffentliche Leben, die Freizeitgestaltung und ebenso den Tourismus. Verordnungen, die sich an den jeweils aktuellen Inzidenzwerten orientieren, regeln, was zur Zeit geht und auch was zur Zeit leider nicht geht. Auch, wenn schöne Dinge wie Urlaub dadurch zeitweise eingrenzt werden, so ist es doch richtig und wichtig, dass wir uns alle an die jeweils gültigen Anordnungen halten. Zum eigenen und zum Wohle aller! Sind touristische Reisen erlaubt, gibt es in der Lübecker Bucht eine Vielzahl von Maßnahmen für sicheres Urlauben an unserer Küste.
Auf dieser Seite teilen wir wichtige und stets aktuelle Informationen mit dir, geben Hinweise zum Urlaub in der Lübecker Bucht in diesen Zeiten, zu offiziellen Erlässen und Verordnungen und versorgen dich mit weiterführenden Links*
Das Datum der letzten Aktualisierung seht ihr jeweils hier: 14. Juni 2021

Kontakte für dich

TOURIST-INFO Lübecker Bucht
Strandallee 134
23683 Scharbeutz
Telefon: +49 4503 7794-100
E-Mail: urlaub@luebecker-bucht-ostsee.de

Bürgerbüro Kreis Ostholstein
Telefon: +49 4521 788-755
E-Mail: buergertelefon-oh@kreis-oh.de

Der aktuelle Stand

Verordnungen des Landes Schleswig-Holstein und Allgemeinverfügungen des Kreises Ostholstein regeln zur Zeit in vielen Bereichen das Verhalten im öffentlichen Raum der Lübecker Bucht. Das betrifft sowohl Teile des privaten Lebens als auch das Arbeitsleben. In Summe sollen alle beschlossenen Maßnahmen die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus verlangsamen.

Es ist nicht immer leicht, in der aktuellen Informationsflut zu wissen, was gerade gilt, zumal die Verordnungen und Allgemeinverfügungen immer nur für einen bestimmten Zeitraum gelten.

Auf dieser Seite möchten wir mit zweierlei Ansatz Klarheit schaffen:
1. Wir haben Fragen aufgenommen, die dieser Tage oft gestellt werden, und diese auf Basis der aktuellen Erlässe, Verordnungen und Verfügungen beantwortet.
2. In einer Download-Box (s.u.) stellen wir alle Informationen ein, die wir von offizieller Seite erhalten. Hier kann der genaue Wortlaut der Verordnungen und Verfügungen nachgelesen werden.

Wenn eine Frage durch diese beiden Ansätze nicht beantwortet wird, stehen unsere Kollegen aus unseren Tourist-Informationen zur telefonischen Auskunft oder auch per E-Mail zur Verfügung. In jedem Falle ist es unser Ziel, mit allen uns vorliegenden Informationen weiterzuhelfen.

Aktuelle Corona-Regeln vom 14.06.2021 bis zum 27.06.2021:

Die neue Landesverordnung mit Inkraftreten am 14.06.2021 sieht die im Folgenden aufgelisteten Maßnahmen und Beschränkungen vor, die bis zum 27.06.2021 Gültigkeit haben. Wir fassen dir hier die wichtigsten Punkte deinen Urlaub bei uns betreffend zusammen. Die vollständige Fassung der Corona-Bekämpfungsverordnung findest du unten in der Download-Box.

  • Die Kontaktbeschränkungen bleiben wie bisher: Im Außen- und Innenbereich dürfen sich insgesamt zehn Personen aus bis zu zehn Haushalten treffen.
  • Veranstaltungen (innen und außen) dürfen unter Auflagen stattfinden. Bei der maximalen Besuchergrenze werden jeweils vollständig Geimpfte und Genesene nicht mitgezählt. Für den Innenbereich besteht eine Testpflicht (nicht älter als 24 Stunden), für den Außenbereich nicht. Das gilt beispielsweise für Konzerte, Theater und Kinovorstellungen. Auch Flohmärkte und Messen sind mit maximalen Besuchergrenzen im Innen- und Außenbereich wieder erlaubt.
  • Im Einzelhandel und im ÖPNV muss eine muss eine Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2 oder OP-Maske) getragen werden.
  • Innen- und Außenbereiche von Gaststätten sind unter Auflagen geöffnet. Für den Innenbereich gilt eine Testpflicht (nicht älter als 24 Stunden). Vollständig geimpfte und genesene Personen brauchen keinen Test, sondern müssen eine entsprechende Bescheinigung/Impfausweis vorlegen. Das gilt nicht für Restaurants von Hotels/Beherbergungsbetrieben, wenn zu diesen nur die Hotelgäste und keine externen Gäste Zutritt haben. Hier greift die 72-Stunden-Testregel. Alkohol darf nicht an erkennbar Betrunkene ausgegeben werden.
  • Verkaufsstellen des Einzelhandels sind unter Auflagen geöffnet.
  • Körpernahe Dienstleistungen (z. B. Massagen, Friseurbesuch) sind unter Auflagen erlaubt.
  • Alle Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen unter Auflagen ihre Innenräume öffnen; für den Außenbereich besteht keine Testpflicht. Für den Innenbereich hingegen schon (der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein). Für den Besuch von Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Bibliotheken und Archiven ist kein Test erforderlich, die maximale Besucherzahl ist allerdings begrenzt.
  • Alle Sportanlagen dürfen öffnen
  • Sport drinnen: Bei mehr als zehn erwachsenen Teilnehmern gilt eine Testpflicht, Kinder und Jugendliche dürfen mit bis zu 25 Teilnehmern zusammen auch ohne Testpflicht zusammen trainieren.
  • Sauna und Whirlpools können öffnen und unter Einhaltung der allgemeinen Kontaktregeln genutzt werden (maximal zehn Personen aus zehn Haushalten).
  • Hotels, Pensionen und andere Beherbergungsbetriebe dürfen unter Auflagen auch für touristische Übernachtungen öffnen. So müssen Gäste bei der Anreise negative Tests vorweisen (max. 48 Stunden alt). Die Testung muss vor Reiseantritt erfolgen. Alle 72 Stunden müssen weitere Nachweise vorgelegt werden.
  • Die Ausflugsschifffahrt wird unter Auflagen zugelassen.
  • Reiseverkehre zu touristischen Zwecken sind ohne Kapazitätsbegrenzung, jedoch unter Auflagen möglich. Dazu gehören die Testpflicht sowie die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für Reisende.
  • Laut COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung (siehe Download-Box) gelten die Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen nicht für Geimpfte und Genesene. Für geimpfte und genesene Personen entfällt ein negatives Testergebnis als Zugangsvoraussetzung.

Auf Kreis-/Gemeindeebene können kurzfristig individuelle Maßnahmen vorgenommen werden, wenn es die Situation vor Ort erfordert.

Immer und überall gelten die Abstandsregel (mindestens 1,5 m), die Hygieneregeln (Hände waschen, Nies-Husten-Etikette, Mund-Nasen-Schutz) und die Personenbegrenzung.

Was bedeutet dies nun aktuell für dich?

Hier findest du Antworten auf oft gestellte Fragen. Sobald es neue Informationen gibt, werden wir diesen Fragenkatalog erweitern.

Kann ich in der Lübecker Bucht Urlaub machen?

Ja, touristische Übernachtungen (und somit Urlaub) sind überall in Schleswig-Holstein unter Auflagen möglich.

Muss ich mich vor oder während meines Urlaubs testen lassen?

Ja. Du darfst nur mit einem Negativ-Test (PCR- oder Antigen-Schnelltest) anreisen, der maximal 48 Stunden alt ist.

Zusätzlich müssen die Gäste den Vermieter:innen/Betreiber:innen alle 72 Stunden einen Nachweis über einen negativen Test vorlegen. Die regelmäßige Testung vor Ort alle 72 Stunden wird vom Test vor der Anreise berechnet. Es gelten die oben genannten Anforderungen; in der Lübecker Bucht gibt es viele Testzentren, wo du dich testen lassen kannst. Für die meisten Testzentren musst du einen Termin vorher inline vereinbaren. Das machst du bestenfalls schon vor deiner Anreise.

Diese Testpflicht gilt nicht für Kinder unter sechs Jahren sowie für vollständig Geimpfte und Genesene, sofern diese keine coronatypischen Symptome haben.

Welche Kontaktbeschränkungen gelten bei der Unterkunftsbelegung?

Auch in den Beherbergungsbetrieben (d. h. in einem Hotelzimmer, in der Ferienwohnung, im Wohnmobil usw.) gelten die allgemeinen Kontaktbeschränkungen (zehn Personen aus maximal zehn Haushalten sind zulässig, Kinder unter 14 Jahren der jeweiligen Haushalte zählen nicht mit). Vollständige Geimpfte und Genesene zählen bei der Personenzahlbegrenzung nicht mit.

Welche Art von Test muss ich dem Beherbergungsbetrieb vorlegen?

Es kann ein Nachweis über einen Antigen-Schnelltest vorgelegt werden, der zum Beispiel in einer Teststation, in einer Apotheke oder bei einem Arzt gemacht wurde. Der Test muss VOR Reiseantritt erfolgen. Auch ein PCR-Test ist zulässig. Das Testergebnis darf maximal 48 Stunden alt sein.

Muss ich für die Tests etwas bezahlen?

Nein. Die Bürgertests für Bürger der EU sind grundsätzlich kostenlos - jeder kann sich mindestens einmal pro Woche kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen. Somit ist die für deinen Urlaub erforderliche Testung alle 72 Stunden und jene, die du für die Anreise benötigst, für dich kostenfrei.

Gilt die Testpflicht auch für Kinder?

Kinder ab 6 Jahren müssen sich testen lassen.

Ich bin vollständig geimpft. Muss ich mich trotzdem testen lassen?

Vollständig Geimpfte (grundsätzlich zwei Impfungen und mindestens 14 Tage Abstand zur zweiten Impfung) und Genesene müssen keinen negativen Test vorlegen. Hier reicht der Impfnachweis durch Vorlage eines Impfausweises oder einer Impfbescheinigung bzw. der Genesenennachweis (positives PCR-Testergebnis, das mindestens 28 Tage zurückliegt und nicht älter als 6 Monate ist). Gäste mit coronatypischen Symptomen müssen sich aber testen lassen.

Ich bin vollständig geimpft. Muss ich mich an die Kontaktbeschränkungen und Hygiene-Regeln halten?

Vollständig Geimpfte (grundsätzlich zwei Impfungen und mindestens 14 Tage Abstand zur zweiten Impfung) und Genesene zählen bei der Personenanzahl in Unterkünften hinsichtlich der Kontaktbeschränkungen nicht mit.
Geimpfte und Genesene müssen sich dennoch wie alle anderen vor Ort an die Abstandsregeln und an die Maskenpflicht an ausgewiesenenen Orten halten.

Müssen Zweitwohnungsbesitzer und Dauercamper auch einen gültigen Test bei Anreise vorweisen und ebenso wie die anderen Gäste nach 72 Stunden erneuern?

Zweitwohnungen, Dauerplätze auf Campingplätzen sowie langfristig gemietete Liegeplätze in Sportboothäfen fallen nicht unter den "touristischen Beherbergungsbetrieb" und sind demnach nicht testpflichtig.

Gilt die Testpflicht auch für Geschäftsreisende und Reisende zu medizinischen oder zwingenden sozial-ethischen Zwecken?

Da kein Beherbergungsverbot besteht, gibt es auch keine Ausnahmeregelung für Reisen zu beruflichen, medizinischen oder zwingenden sozial-ethischen Zwecken mehr. Für die Gruppe dieser Reisenden gelten die gleichen Regeln wie für Touristen, also auch die Test-/Impf-Nachweispflicht bei Anreise und alle 72 Stunden.

Sind die Waschräume auf Campingplätzen geöffnet?

Ja, die Waschräume sind geöffnet. Auch Saunen und Whirlpools können unter Auflagen genutzt werden.

Kann ich für einen Tagesausflug in die Lübecker Bucht kommen?

Tagestourismus ist in Schleswig-Holstein nicht verboten. In Abhängigkeit vom jeweiligen Inzidenzwert kann es jedoch in einzelnen Gemeinden / Orten Ausnahmen geben. Ist der Wert zu hoch, kann dort ein Verbot für Tagestourismus beschlossen werden. In der Gemeinde Scharbeutz, in Sieksdorf, Neustadt in Holstein, Pelzerhaken und Rettin gibt es aktuell kein Verbot für Tagestourismus.

Gibt es Auflagen, wenn ich meine Zweitwohnung in der Lübecker Bucht nutzen möchte?

Nein, Zweitwohnungseigentümer, Zweitwohnungsbesitzer und Dauermieter dürfen ihre Wohnungen oder Häuser ohne gesonderte Auflagen nutzen. Alle anderen Regelungen (z. B. Restauantbesuch, Besuch einer Freizeiteinrichtung) gelten für Zweitwohungsbesitzer wie für alle anderen Gäste auch.

Haben Restaurants geöffnet?

Restaurants und Gaststätten dürfen unter Auflagen öffnen. Es gilt die allgemeine Kontaktbeschränkung und für den Innenbereich gibt es eine Testpflicht (Antigen nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden). Vollständig Geimpfte (mindestens zwei Wochen nach der zweiten Impfung) müssen Impfausweis oder -bescheinigung vorlegen.

Brauche ich einen Test für das hoteleigene Restaurant, wenn ich dem Hotel übernachte?

Hausgäste, die in einem Beherbergungsbetrieb übernachten und dort in der Innengastronomie bewirtet werden möchten (etwa Frühstück, Mittagessen oder Abendessen im Hotelrestaurant einnehmen möchten), benötigen für die Bewirtung im Beherbergungsbetrieb keinen zusätzlichen negativen Test. Es reicht der Nachweis aus der regulären Testung alle 72 Stunden.
Dies gilt jedoch nur dann, wenn das Restaurant in einem räumlich abgegrenzten Bereich befindet, zu dem andere externe Gäste, die keine Hausgäste sind, keinen Zutritt haben.

Wo genau in den Orten muss ich eine Maske tragen?

Eine Maskenpflicht besteht im Einzelhandel und im ÖPNV. Im öffentlichen Raum besteht in unseren Orten aktuell keine Maskenpflicht; dies kann sich jedoch bei Bedarf kurzfristig wieder ändern. Bitte denke in diesem Zusammenhang daran, dass unabhängig von der Maskenpflicht nach wie vor die AHA-Regeln gelten.

Ist der Einzelhandel in den Orten geöffnet?

Ja.

Wo kann ich mich vor Ort testen lassen?

Auf unserer Schnelltest-Zentren-Seite findest du eine Liste aller Testzentren in der näheren Region.

Haben aktuell die Geschäfte sonntags geöffnet?

Ja, du kannst bei uns im Rahmen der Bäderregelung wieder sonntags einkaufen gehen.

Tourismus-Wegweiser

Der Tourismus-Wegweiser zeigt dir die relevanten Regelungen in Deutschland hinsichtlich Lockerungen und Einschränkungen im Überblick. Als Info-Angebot des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes erklärt dir diese übersichtliche Darstellung in insgesamt 45 Rubriken die aktuelle Lage für Schleswig-Holstein.

Strandticker

Im Strandticker findest du Informationen zur aktuellen Auslastung an unseren Ostseestränden. Hier kannst du noch vor deinem geplanten Strandbesuch auf einen Blick sehen, wo noch Platz für einen entspannten Strandbesuch ist. Auch freie Parkplätze entlang der Küste zwischen Timmendorfer Strand über Scharbeutz bis nach Rettin sind hier einsehbar.

Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App hilft festzustellen, ob Kontakt mit einer infizierten Person bestanden hat und daraus ein Ansteckungsrisiko entstanden sein könnte. So können Infektionsketten schneller unterbrochen werden. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig und sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich.

Hilfreiche Links zu sachlich fundierten Informationen:

Das neuartige Coronavirus

Das Coronavirus (SARS-CoV-2) verbreitet sich aktuell auch in Deutschland und in verschiedenen Lebensbereichen ergeben sich hieraus Konsequenzen. Kontaktiere im Verdachtsfall unbedingt deinen Hausarzt oder rufe bei der Ärzte-Hotline unter 116 117 (rund um die Uhr) an - gehe nicht direkt zum Arzt oder ins Krankenhaus. Wissenschaftler vermuten, dass es von der Infektion bis zum Ausbruch der Krankheit bis zu zwei Wochen dauert. Eine gründliche Handhygiene und ein ausreichender Abstand zu kranken Personen helfen, die Verbreitung einzudämmen.

Das Bundesministerium für Gesundheit hat eine Hotline unter 030 - 346 465 100 für allgemeine Fragen zum Coronavirus eingerichtet. Weitere verlässliche Fakten zum Virus findest du auf der Website des Robert Koch-Instituts.

* Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit können wir nicht geben.

Mit Umsicht

gesund bleiben