Informationen zum neuen Coronavirus

Das neue Coronavirus (SARS-CoV-2) verbreitet sich auch in Deutschland. Daraus ergeben sich für verschiedene Lebensbereiche Konsequenzen. Viele davon betreffen das öffentliche Leben, die Freizeitgestaltung und auch den Tourismus. Es ist bereits angekündigt, dass auf die eindringlichen Appelle seitens der Politik auch offizielle Erlasse folgend werden, die dann als Verfügung einen verbindlichen Charakter haben. Auch, wenn schöne Dinge wie Urlaub dadurch eingrenzt werden, so ist es doch richtig und wichtig, dass wir uns alle an diese Anordnungen halten. Zum eigenen und zum Wohle aller!
In der aktuellen Situation jagt eine neue Nachricht die nächste. Wir wollen hier alle Informationen, die wir als touristische Einrichtung von offiziellen Stellen erhalten und die euren Urlaub betreffen, mit euch teilen.*
Das Datum der letzten Aktualisierung seht ihr jeweils hier: 7. April 2020

TOURIST-INFO
Lübecker Bucht

Strandallee 134
23683 Scharbeutz

Telefon: +49 4503 7794-100
Fax: +49 4503 7794-200
E-Mail: urlaub@luebecker-bucht-ostsee.de

Der aktuelle Stand

Verordnungen des Landes Schleswig-Holstein und Allgemeinverfügungen des Kreises Ostholstein regeln zur Zeit in vielen Bereichen das Verhalten im öffentlichen Raum der Lübecker Bucht. Das betrifft sowohl Teile des privaten Lebens als auch das Arbeitsleben. In Summe sollen alle beschlossenen Maßnahmen die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus verlangsamen.

Es ist nicht immer leicht, in der aktuellen Informationsflut zu wissen, was gerade gilt, zumal die Verordnungen und Allgemeinverfügungen immer nur für einen bestimmten Zeitraum gelten.

Auf dieser Seite möchten wir mit zweierlei Ansatz Klarheit schaffen:
1. Wir haben Fragen aufgenommen, die dieser Tage oft gestellt werden, und diese auf Basis der aktuellen Erlässe, Verordnungen und Verfügungen beantwortet.
2. In einer Download-Box (s.u.) stellen wir alle Informationen ein, die wir von offizieller Seite erhalten. Hier kann der genaue Wortlaut der Verordnungen und Verfügungen nachgelesen werden.

Wenn eine Frage durch diese beiden Ansätze nicht beantwortet wird, stehen unsere Kollegen aus unseren Tourist-Informationen zur telefonischen Auskunft oder auch per E-Mail zur Verfügung. In jedem Falle ist es unser Ziel, mit allen uns vorliegenden Informationen weiterzuhelfen.

Auf Basis der aktuellen Verordnungen und Verfügungen haben wir für dich als Ostseefan im Folgenden relevante Punkte aufgelistet. Diese gelten aktuell und bis einschließlich zum 19.4.2020:

  • Reisen aus touristischem Anlass nach Schleswig-Holstein sind untersagt. Das umfasst touristische Übernachtungen und Tagestourismus (aus anderen Bundeländern) und kann kontrolliert und ordnungsrechtlich durchgesetzt werden.
  • Das gilt auch für Reisen zu Fortbildungszwecken oder zur Entgegennahme von vermeidbaren oder aufschiebbaren Maßnahmen der medizinischen Versorgung, Vorsorge oder Rehabilitation.
  • Restaurants sind vollständig geschlossen. Sie dürfen Essen nur noch außer Haus und nach telefonischer oder elektronischer Bestellung verkaufen (z. B. Lieferservice).
  • Ebenfalls von der Schließung betroffen sind diverse Freizeiteinrichtungen, wie beispielsweise Bars, Kneipen, Cafés, Theater, Sportboothäfen, Museen, Kinos, Freizeitparks, Tierparks, Messen, Einkaufszentren, Sportbetrieb in öffentlichen und privaten Sportanlagen.
  • Einzelhandel, der nicht der Versorgung dient, ist ebenfalls geschlossen.
  • Die Bäderregelung tritt bis zum 19.04.2020 außer Kraft.
  • Ferienunterkünfte jeglicher Art (z. B. Hotels, Ferienwohnungen, Campingplätze) sind für touristische Übernachtungen geschlossen.
  • Ausnahmen gelten nur noch für Geschäftsreisende und für private Reisen, aber eben nicht touristische.
  • Alle öffentlichen Veranstaltungen auf dem Gebiet des Kreises Ostholstein sind bis zum 19.04.2020 abgesagt. Eine Verlängerung ist möglich. Ausgenommen sind Veranstaltungen, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, der Daseinsvorsorge oder Versorgung der Bevölkerung dienen (z. B. Wochenmärkte).
  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur allein, mit im selben Haushalt lebenden Personen oder mit einer weiteren Person gestattet. Wo immer möglich ist ein Mindestabstand von 1,5m einzuhalten.
  • Seit dem 3.04.2020 gibt es einen Bußgeldkatalog für Verstösse gegen die Corona-Regelungen des Landes Schleswig-Holstein.

Was bedeutet dies nun für deinen Urlaub?

Hier findest du Antworten auf oft gestellte Fragen. Sobald es neue Informationen gibt, werden wir diesen Fragenkatalog erweitern.

Vor der Reise: Dürfen Gäste jetzt kostenfrei stornieren?

Hierzu heißt es vom Deutschen Tourismusverband:

"Ja. Gäste können in diesem Fall kostenlos stornieren. Es handelt sich um einen Fall der Unmöglichkeit. Das heißt, Vermieter können die vertraglich vereinbarte Leistung, nämlich die Zurverfügungstellung der Unterkunft, nicht erbringen."

Für Buchungen, die den Zeitraum nach dem 19.04.2020 betreffen, gelten laut aktuellem Stand die jeweiligen AGB inkl. Stornierungsbedingungen.

Auf der Webseite des Deutschen Tourismusverbandes kannst du es genauer nachlesen >>

 

Welchen Reisezeitraum betrifft die Verordnung?

Die Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein tritt am 18.03.2020 in Kraft und gilt bis zum 19.04.2020.

Kann ich jetzt überhaupt noch einen Urlaub in der Lübecker Bucht buchen?

Natürlich, nur nicht für den Zeitraum bis zum 19.04.2020.

Für welche Art von Urlaubsunterkünften gilt dies?

Die Landesverordnung gilt für: Hotels, Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Appartements. Betroffen sind auch Campingplätze inklusive der Dauercampingstellplätze und Wohnmobilstellplätze, sowie Yachthäfen und Sportboothäfen.

Kann ich nur für einen Tagesausflug in die Lübecker Bucht kommen?

Die Landesverordnung gilt ebenso für Tagestourismus, sofern man aus einem anderen Bundeland anreist. In diesem Zusammenhang weisen wir auch darauf hin, dass in der Lübecker Bucht die Infrastruktur (z. B. Gastronomie, Seebrücken, öffentliche Toiletten) nur eingeschränkt oder sogar gar nicht zur Verfügung steht.

Darf ich als Schleswig-Holsteiner noch an der schleswig-holsteinischen Ostsee spazieren gehen?

Reisen innerhalb Schleswig-Holsteins sind nicht untersagt. Natürlich gelten auch hierbei die veröffentlichten Verhaltensregeln wie beispielsweise maximal zwei Personen und Einhalten des Mindestabstands. Touristische Übernachtungen innerhalb Schleswig-Holsteins sind nicht gestattet und gastronomische Betriebe sind ebenfalls geschlossen. In der Lübecker Bucht ist zudem die öffentliche Infrastruktur zum Teil nur eingeschränkt zugänglich. Konkret heisst dies, dass manche öffentlichen Toiletten und die Seebrücken geschlossen sind.

Die Strände und die Promenaden sind für Viele ein attraktives Ziel für einen Erholungsspaziergang. Darum kann es hier unter Umständen schwieriger sein, den erforderlichen Mindestabstand einzuhalten. Daher der Tipp: es gibt andere Orte, die weniger frequentiert sind und die man für einen Spaziergang nutzen kann.

Da durchaus auch kontrolliert wird, ist das Mitführen des Personalausweises empfohlen.

Darf ich meine Zweitwohnung noch nutzen?

Für Zweitwohnungen gibt es auf Basis eines Erlasses von der Landesregierung Schleswig-Holstein (23.03.2020) ein Anreiseverbot. Zweitwohnungsbesitzer, die ihre Immobilie aktuell bereits nutzen, können bleiben. Wer jedoch abreist, kann bis auf Weiteres nicht in seine Zweitwohnung zurückkehren. Liegen im Sinne des Erlasses triftige Gründe vor, kann gegebenenfalls zur Zweitwohnung noch angereist werden. Triftige Gründe sind zum Beispiel: eine zwingende Betreuung von betreuungs- oder pflegebedürftigen nahen Familienangehörigen oder eine am Hauptwohnsitz nicht zu gewährleistende Trennung von Personen, die aufgrund behördlicher Anordnung unter häusliche Quarantäne gestellt wurden. Details kannst du in der Allgemeinverfügung des Kreises Ostholstein in unserer Downloadbox nachlesen.

Gilt die Landesverordnung auch für Kuraufenthalte?

Ja, die Verordnung gilt auch für Reisen zur Entgegennahme von vermeidbaren oder aufschiebbaren Maßnahmen der medizinischen Versorgung, Vorsorge oder Rehabilitation.

* Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit können wir nicht geben.

 

Hilfreiche Links zu sachlich fundierten Informationen:

Das neuartige Coronavirus

Das Coronavirus (SARS-CoV-2) verbreitet sich aktuell auch in Deutschland und in verschiedenen Lebensbereichen ergeben sich hieraus Konsequenzen. Eine Erkrankung kann zu grippeähnlichen Symptomen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber führen. Kontaktiere im Verdachtsfall unbedingt deinen Hausarzt oder rufe bei der Ärzte-Hotline unter 116 117 (rund um die Uhr) an - gehe nicht direkt zum Arzt oder ins Krankenhaus. Wissenschaftler vermuten, dass es von der Infektion bis zum Ausbruch der Krankheit bis zu zwei Wochen dauert. Eine gründliche Handhygiene und ein ausreichender Abstand zu kranken Personen helfen, die Verbreitung einzudämmen.

Das Bundesministerium für Gesundheit hat eine Hotline unter 030 - 346 465 100 für allgemeine Fragen zum Coronavirus eingerichtet. Weitere verlässliche Fakten zum Virus findest du auf der Website des Robert Koch-Instituts.

TEST

Mit Umsicht

gesund bleiben