luca: wir sind dabei. Machst du mit?

luca ist eine Lösung für die schnelle und lückenlose Kontaktrückverfolgung. Damit kann eine verantwortungsbewusste Nachverfolgung von Infektionsketten gewährleistet werden. Und dabei ist die Nutzung ganz einfach. Die Lübecker Bucht nutzt luca! Sei du auch dabei.

luca übernimmt die Dokumentationspflicht für Betreiber:innen von Gastronomiebetrieben und Kultur- und Veranstaltungsstätten. Gleichzeitig sorgt luca durch eine datenschutzkonforme, dezentrale Verschlüsselung der Daten dafür, dass Nutzer:innen immer die Datenhoheit behalten.

So funktioniert luca

luca hat drei zentrale Schnittstellen: den Gastgeber, den Gast/Nutzer und die Gesundheitsämter. Als Gast meldest du dich einmal in der App mit deinen Daten auf deinem mobilen Endgerät an. luca generiert einen sich minütlich ändernden QR-Code, der dem Endgerät zugeordnet ist. Mit diesem "Pass" kannst du dich in Locations einchecken – egal, ob Wochenmarkt, Kirche, Restaurant, Geschäft oder Familientreffen. Alles was der Gastgeber dafür benötigt, ist ebenfalls ein Handy mit der luca App bzw. einen QR-Code. Du checkst dich per Scan bei deinem Gastgeber ein. Beim Verlassen wirst du z. B. automatisch ausgeloggt, sofern das Geofencing aktiviert ist. Tritt ein Infektionsfall ein, werden alle Gäste dieser Location informiert, die sich zur betreffenden Uhrzeit dort aufgehalten haben. Parallel geht eine Info an das zuständige Gesundheitsamt, welches dann automatisch Zugriff auf die Daten der übrigen Gäste hat.

Für wen ist luca?

Für Gäste

  • Urlaubsgäste
  • Tagesbesucher
  • Einheimische
  • Arbeitnehmer

Mit der luca App kannst du deine Anwesenheit in einem Restaurant, einer Bar oder bei einer Veranstaltung ganz einfach dokumentieren.

Für Betreiber

  • Gastgeber
  • Restaurantbesitzer
  • Veranstalter
  • Einzelhändler

luca Locations hilft dir dabei, die Kontaktinformationen deiner Gäste und Kunden einfach zu erfassen und sie gleichzeitig sicher zu speichern. Deine Gästelisten kann nur das Gesundheitsamt wieder entschlüsseln.

luca für alle

  • Ostseefans
  • Meerliebhaber
  • Urlaubsmacher
  • Momentgeniesser

luca kann überall da eingesetzt werden, wo Menschen zusammenkommen. Und ermöglicht verschlüsselte und datenschutzkonforme Kontaktdaten­aufnahme und eine schnelle und lückenlose Nachverfolgung von Infektionsketten.

▶ luca als Gast nutzen

luca als Gast nutzen

Als Gast kannst du luca ganz einfach einrichten und nutzen. Einmal registiert kannst du dich überall vor Ort per Handy-Scan ein- und auschecken. Dazu scannst du mit deinem Smartphone und der luca-App einfach den vor Ort angebrachten QR-Code oder du lässt deinen persönlichen QR-Code einscannen. Eine übersichtliche Anleitung findest du hier zum Download. Am einfachsten ist es, du lädst dir bereits zu Hause vor Reiseantritt die App auf dein Smartphone herunter und startest gut präpariert in deinen Urlaub.

1.) App laden

Lade luca im App-Store auf dein Smartphone

2.) Kontaktdaten eingeben

Einmal eingeben und speichern

3.) vor Ort einchecken

Mit deinem persönlichen QR-Code checkst du am besuchten Ort ein

4.) auschecken

Manuell oder per Geofencing checkst du beim Verlassen wieder aus.

luca ohne Smartphone nutzen

Ja, das geht wirklich. Gäste, die kein Smartphone besitzen, können einen luca Schlüsselanhänger bei den Tourist-Informationen vor Ort für 3€ erwerben. Deine Kontaktdaten werden auf dem Schlüsselanhänger gespeichert. Der QR-Code auf dem Schlüsselanhänger kann in den teilnehmenden Betrieben dann bequem eingescannt werden und somit bist du dann auch im System registriert.

Alternativ  kannst du dich bei deinem Gastgeber per Kontaktformular in das luca-System einchecken lassen. Oder du kannst das luca-System auch per Web-App nutzen und dir einen temporären QR-Code generieren. Hier geht es direkt zur Web-App

 

▶ luca als Betreiber nutzen

luca als Betreiber nutzen

Auch für Gastgeber, Restaurantbetreiber, Einzelhändler und Dienstleister ist das Einrichten von luca erdenklich einfach: auf www.app.luca-app.de kannst du dein Unternehmen registieren. Die Nutzung von luca ist für dich kostenlos. Je mehr Gastgeber, Betriebe und Dienstleister in der Lübecker Bucht luca nutzen, desto angenehmer und sicherer wird es für alle Nutzer. So können zum Beispiel Unterkunftsvermittler bereits mit der Buchungsbestätigung den Gast auf die Nutzbarkeit der luca App vor Ort hinweisen.

Die Betreiber von luca bieten regelmäßige Schulungen an, auf die die Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Landesverbände hinweist. Online-Schulungen gibt es Dienstags und Donnerstags jeweils 11 - 12 Uhr. Termine können hier gebucht werden.

2.) Variante 1: QR-Code generieren

Damit lässt du deine Gäste selbst einchecken

(Der QR-Code sollte nur vor Ort aushängen und nicht im Internet veröffentlicht werden)

2.) Variante 2: Scanner starten

Du hast einen Scanner und checkst deine Gäste ein

3.) Anfrage des Gesundheitsamts

Im Infektionsfall fragt das zuständige Gesundheitsamt deine Daten ab

Hier haben wir noch einige wichtige Unterlagen für dich

In dieser Downloadbox findest du gratis Anleitungen, Plakate und Informationen zu deiner Verwendung. Auch Vorlagen für Social Media-Posts (zip-Datei) sind dabei. Einfach anklicken, herunterladen und verwenden bzw. ausdrucken. Brauchst du Hilfe oder hast du Fragen? Dann wende dich gern an uns per E-Mail an luca@luebecker-bucht-ostsee.de.

Noch Fragen? Hier gibt's Antworten!

Ein neues System wie luca wirft viele Fragen auf. Hier beantworten wir dir die meist gestellten im Zusammenhang mit deinem Urlaub oder Besuch bei uns in der Lübecker Bucht.

Von wem kann mein QR-Code gelesen werden?

Dein QR-Code kann nur vom Gesundheitsamt gelesen werden –und auch nur, um Infektionsketten zurück zu verfolgen. Veranstalter oder andere Personen können deinen QR-Code niemals entschlüsseln, lesen, oder etwas anderes damit anfangen. Auch das luca-System und das luca-Teamkönnen deine Daten nicht lesen.

Kann ich meinen QR-Code teilen?

Nein, du kannst deinen QR-Code nicht abfotografieren oder mit anderen teilen, da sich der QR-Code minütlich verändert. In diesem QR-Code können auch nur die  Kontaktdaten von einer einzigen Person übermittelt werden.

Was ist meine Historie?

Die Historie ist wie ein Kontakttagebuch. Es werden dort alle deine Check-ins und private Treffen gespeichert. Infizierst du dich mit Covid-19, kannst du deine Historie mit dem Gesundheitsamt teilen. Das Gesundheitsamt entschlüsselt diese Daten und informiert die Veranstaltungsorte, die du besuchst hast.

Wo ist der Unterscheid zur Corona-App?

luca ist eine Lösung, die ein schnelle, datenschutzkonforme Kontaktdatenverwaltung und Kontaktnachverfolgung für private Treffen und öffentliche Veranstaltungen, für Geschäfte und Gastronomie ermöglicht und dabei die Gesundheitsämter einbindet und deren Arbeit erheblich vereinfacht. Somit ist luca ein guter Zusatz zur Corona-App.

Als Betreiber habe ich keinen QR-Code-Scanner - kann ich luca trotzdem nutzen?

Das luca System bietet die Möglichkeit, QR-Codes über Tablets, oder Smartphones zu scannen. Dafür brauchst du lediglich die Kamera des Smartphones/Tablet und der QR-Code wird automatisch gescannt. Oder du besorgst dir einen externen QR-Code Scanner, den du mit luca verbinden kannst.

Wie kann ich sichergehen, dass Gäste ehrliche Angaben zu ihren Daten machen?

Die Nutzer müssen sich mit einer Telefonnummer verifizieren und da die Daten verschlüsselt sind, werden die Nutzer korrekte Angaben machen.

Wie viel kostet die Nutzung von luca?

Luca ist für alle Nutzer und Betreiber kostenlos.

Wo werden die Daten gespeichert?

Die generierten Daten werden dezentral verschlüsselt und teilen sich ebenfalls auf drei Schnittstellen auf: Gastgeber, Gast und Gesundheitsamt. Nur im Falle einer Infektion setzen sich die Daten wie bei einem Puzzlespiel zusammen und sind dann nur für das Gesundheitsamt lesbar. Gastgeber, Veranstalter, Betreiber, das luca-Team, oder Dritte, haben zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die Daten. Die einzelnen Puzzleteile sind auf ISO-27001 zertifizierten Servern in Deutschland gespeichert.

Wie kann ich meine Kontaktdaten manuell erfassen lassen (kein Smartphone)?

Falls du kein Smartphone hast, kannst du trotzdem bei luca mitmachen. Du kannst deine Kontaktdaten über ein Kontaktformular bei den jeweiligen Betrieben angeben. Deine Daten werden dann auch verschlüsselt und für die Betriebe unleserlich gespeichert.  Es wird auch bald die Möglichkeit geben, einen analogen Schlüsselanhänger mit einem QR-Code zu bekommen, mit dem kannst du dich dann von den Mitarbeitern der Betriebe registrieren lassen.

Was ist das optionale Geofencing?

Erstellt ein Gastgeber/Veranstalter/Betreiber eine luca Location, kann er einen Radius für diesen Veranstaltungsort festlegen. Verlässt nun ein Gast, der Geofencing aktiviert hat, diesen Radius wird er automatisch ausgecheckt und hat die Location verlassen. Geht der Gast zurück zum Standort, muss er erneut eingecheckt werden.
Das Geofencing kann nur genutzt werden, wenn der Nutzer diese Funktion ausdrücklich erlaubt, bzw. mit der App aktiviert und der Betreiber der Location diese Funktion ebenfalls freigeschaltet hat.

Ist luca in der Lübecker Bucht verfügbar?

Ja, die Region Lübecker Bucht und ganz Ostholstein ist mit luca bei den Gesundheitsämtern eingerichtet. Und auch in Lübeck kannst du die luca App nutzen.

Wie werden meine Gäste ausgecheckt ?

Es gibt 4 Möglichkeiten, wie Ihre Gäste ausgecheckt werden.

1. Mit der luca-App auf dem Smartphone checken sich die Gäste selbst aus.
2. Der Gast wird mit dem automatischen Geofencing ausgecheckt, sobald er den von Ihnen angegebenen Radius verlassen hat (funktioniert nur bei iPhone).
3. Sie können ihre Gäste in Ihrem luca-Account selbst auschecken in dem Sie auf den Button "Gäste auschecken" klicken.
4. Der Gast wird automatisch nach 24 Stunden ausgecheckt, sobald er die App wieder öffnet.

Gibt es luca Schlüsselanhänger in der Lübecker Bucht ?

Gäste können die luca Schlüsselanhänger für 3€ bei den jeweiligen Tourist-Informationen vor Ort erwerben. Deine Daten werden auf dem Schlüsselanhänger registriert und gespeichert. Der QR-Code des Schlüsselanhängers kann dann beim Betreten eines luca Standortes durch den Betreiber gescannt werden.

Die Seriennummer, die hinten auf dem Schlüsselanhänger steht brauchst du, um im eigenen Infektionsfall die luca-Historie an das Gesundheitsamt zu übermitteln. Übermittelst du deine Seriennummer, kann das Gesundheitsamt deine Check-ins der letzten 14 Tage sehen. Anschließend kann das Gesundheitsamt diejenigen informieren, mit denen du zeitgleich an einem Ort warst.

 

 

Deine Fragen und Antworten waren nicht dabei? Dann schau' bitte auch auf www.luca-app.de/faq oder kontaktiere uns unter luca@luebecker-bucht-ostsee.de.

Mach's schlau

Sei wie luca!