Wer ist die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht

… und wofür ist sie zuständig?

Im Dezember 2012 wurde durch die drei Kommunen Scharbeutz, Stadt Neustadt in Holstein und Sierksdorf die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht AöR geründet. Als lokale Tourismusorganisation bündelt die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht sämtliche gäste- und marketingrelevanten Aufgaben im Auftrag der drei Gesellschafter. Folgende Ziele und Aufgaben verfolgt die Tourismus Agentur Lübecker Bucht:

Kontakt für Pressearbeit

Doris Wilmer-Huperz

Tel. +49 4503 7794-112

  • Wirkungsvolle Marktbearbeitung: Durch den Zusammenschluss und die Mittelbündelung sollen Synergien freigesetzt werden, die den Handlungsspielraum für Maßnahmen im Bereich der zielgruppengerechten Produktentwicklung und der Werbung im Vergleich zur einzelörtlichen Vorgehensweise erhöhen. Die Schwerpunkte liegen in der Neukundengewinnung und in der Verbesserung der Auslastung in der Nebensaison. Aufgabe ist es, die Gemeinden Scharbeutz, Sierksdorf und Stadt Neustadt in Holstein unter dem Dach „Lübecker Bucht“ als Marke mit nationaler und zum Teil internationaler Ausstrahlung (v.a. Skandinavien, Österreich, Schweiz, Niederlande) im Destinationswettbewerb zu positionieren. Mittelfristig soll die Gemeinde Timmendorfer Strand die Partnerschaft in der Tourismus Agentur Lübecker Bucht komplettieren. Zudem ist eine engere Kooperation mit der Hansestadt Lübeck und Travemünde vorgesehen.
  • Eindrucksvolle, markenstärkende Vor-Ort Erlebnisse: Die Einführung von einheitlichen Qualitäts- und Qualifizierungsstandards führt zu Verbesserungen im Bereich des Gästewesens (Gästeprogramme, Veranstaltungen) und den Tourist Informationen. Während sich die Tourist Informationen von reinen Informationsstellen zu Service- und Verkaufsstellen entwickeln, tragen die Gästeprogramme und Veranstaltungen vor Ort zur Markenstärkung der Lübecker Bucht bei. Insbesondere in der Nebensaison sind die (Dienstleistungs-) Angebote auf regionaler Ebene zu organisieren, da die Aktionsräume der Gäste heute größer sind und die einzelnen Orte für sich genommen nicht in der Lage sind, die wachsenden Anforderungen der Gäste zu erfüllen.
  • Abgestimmte Infrastrukturentwicklung: Das Vorgehen im Bereich der Infrastrukturentwicklung verhält sich analog zu den oben genannten Aufgaben. Nur eine aufeinander abgestimmte Infrastrukturplanung für die drei Gemeinden/Kommunen führt dazu, dass das „typische“ der Lübecker Bucht gestalterisch und funktional herausgehoben wird. Das gemeinsame regionale Wahrnehmungsbild und die Qualität der Infrastruktur bilden dabei die wesentliche Grundlage für das Marketing. Die Tourismus Agentur Lübecker Bucht ist in Kooperation mit den Tourismus Service Betrieben und den Fachabteilungen der Kommunen für die Abstimmung, Entwicklung und das Marketing für touristische Infrastruktureinrichtungen in der Lübecker Bucht verantwortlich und treibt die Entwicklung aktiv und steuernd voran.
  • Marktorientierte Organisations- und Finanzstrukturen: Die oben aufgeführten Aufgaben verdeutlichen die Notwendigkeit eines professionellen, arbeitsteiligen Vorgehens durch spezialisieren Fachkräfte. Durch die Bildung der Tourismus Agentur Lübecker Bucht konnten im Vergleich zur einzelörtlichen Situation Personalressourcen in den Bereichen Verwaltung und Geschäftsführung reduziert und der Anteil von Fachkräften für Produktentwicklung, (digitale) Vermarktung und Vertrieb erhöht werden. Die Wirksamkeit der Marktbearbeitung steigt mit zunehmenden Budgets und einem geringer werdenden Budgetanteil an den Fixkosten. Vor diesem Hintergrund und den tendenziell gleichbleibenden Zuschüssen der Kommunen, gehört die Drittmittelakquisition zu einer wichtigen Aufgabe der Tourismus Agentur Lübecker Bucht. Hierzu zählen Einnahmen von Sponsoren, Beteiligungs- und Provisionserlöse sowie das Einwerben von nationalen und europäischen Fördermitteln. Durch den Zusammenschluss und die Steigerung der Professionalität in der Marktbearbeitung verfügt die Tourismus Agentur Lübecker Bucht über entsprechende Voraussetzungen zur Einwerbung von Drittmitteln bei privaten Unternehmen. Darüber hinaus bedingen schleswig-holsteinische und daran gekoppelte nationale und europäische Förderprogramme die interkommunale Kooperation in Form einer lokalen Tourismusorganisation (LTO).

Wer mehr zu unserer Arbeit erfahren möchte, kann sich auch auf unserem B2B-Partner-Portal umsehen, wo wir einen Einblick hinter die Kulissen geben.