BFAF

Filmkultur im echten Norden

Die Förderung junger Filmemacher und deren Teams ist uns enorm wichtig und steht an erster Stelle. Bilder, ob still oder bewegt, berühren die Welt, lassen sie lachen und weinen, geben Erkenntnisse oder unterhalten einfach. Bilder bieten die Möglichkeit, sich in Situationen hineinzuversetzen und diese zu erfühlen, Erlebtes zu kommunizieren oder äußern einfach nur den Wunsch, seine eigene Mission mit anderen zu teilen - als Dokumentation oder auch als Inszenierung. Beim Baltic Art Film Festival möchten wir Euch eine Plattform bieten, Erfahrung, Erfolg und Spaß in einer der schönsten Küstenregionen Deutschlands zu erleben.

 

Baltic Film Art Festival 2017

Vom 29. September bis 01. Oktober 2017 war es soweit. Der rote Teppich wurde ausgerollt und Filmschaffende sowie Filminteressierte trafen sich in Neustadt in Holstein. Rund um das ‚Glücks‘ entstand für drei Tage ein Filmfestival-Gelände, auf dem junge Filmemacher sich und ihr Filmwerk präsentierten, Cineasten bei vielen Filmvorführungen auf ihre Kosten kamen und alle gemeinsam die kreative Atmosphäre und den Austausch untereinander genossen.

Die Preisträger 2017

Aus rund 170 eingereichten Filmen nominierte die 4-köpfige Jury - bestehend aus Nicole Borchert, Elmar Gehlen, Harriet Heise und Matthias Schmidt - unter der Leitung von Kurator Dietmar Baum, jeweils 5 Werke pro Kategorie für den besten Film. Bei der Preisverleihung am Samstagabend erhielten die jeweiligen Kategorie-Gewinner den eigens für das Festival kreierten Baltic Film Award.

And the Baltic Film Award goes to...

Preisträger Kategorie 'Mehr Meer' | Jonas Bongard mit dem Film "Anton" | Weitere Informationen »

Anton (2016)

Inhaltsangabe:
Auf den ersten Blick geht es Anton gut, doch nach und nach distanziert er sich immer weiter von seinem Umfeld. Als er sein Geheimnis offenbart, stößt ihm nur Unverständnis entgegen. Wird die Welt Anton je akzeptieren ... als Seehund?

Produzent: Florian Klapetz & Tim Holper | Regie & Drehbuch: Jonas Bongard | Kamera: Tim Pfeffer & Dipti Gurung | Schnitt: Theo Kannenberg | Schauspieler: Arne Rudolf, Victoria Maria Rehm, Carolin Stähler, Thomas Krutmann & Kristina Steins

Preisträger Kategorie 'Kunstfilm' | Alice von Gwinner mit dem Film "Zwischen uns steht ein Salat" | Weitere Informationen »

Zwischen uns steht ein Salat (2017)

Inhaltsangabe:
Die Länge ihres Esstisches und der scheinbar unerreichbare Salat in der Mitte davon sind zum Symbol ihrer langsam vereisenden Beziehung geworden. Heute wird es endlich Zeit für einen Platzwechsel.

Produzentin/Regie/Drehbuch: Alice von Gwinner | Kamera: Conrad Lobst | Schnitt: David Schöley | Schauspieler: Dorothea Arnold & Christian Heiner Wolf

Preisträger Kategorie 'Mensch zu Mensch' | Katja Benrath mit dem Film "Watu Wote/All of us" | Weitere Informationen »

Watu Wote/All of us (2016/2017)

Inhaltsangabe:
Seit Jahrzehnten wird Kenia von Terroranschlägen der islamischen Al-Shabaab erschüttert. Zwischen Christen und Muslimen wachsen Angst und Misstrauen. Bis im Dezember 2015 den Passagieren eines Reisebusses ein beispielloses Zeugnis der Menschlichkeit gelingt.

Produzent: Tobias Rosen | Regie: Katja Benrath | Drehbuch: Julia Drache | Kamera: Felix Striegel | Ton: Elisabeth Kaplan & Florian Hirschmann | Schnitt: Julia Drache | Schauspieler: Adelyne Wairimu, Abdiwali Farrah, Barkhad Abdirahman, Charles Karumi & Faysal Ahmed

Die Festival-Location

Bayside-Hotel Scharbeutz
Salsa am Ostseestrand
BFAF
Outdoor Location BFAF
Indoor Location Kino
Schließen

Das Glücks Café

und seine spannende Historie

Die Scharbeutzer Tourist-Info

Als das Glück noch in Dosen abgefüllt wurde

Für eine amerikanische Gesellschaft vertrieb Otto Lagerfeld, der spätere Geschäftsführer der Glücksklee-Milchgesellschaf, Dosenmilch im fernen Osten. Nach der Rückkehr aus dem ersten Weltkrieg importierte die 1919 in Hamburg gegründete Firma Lagerfeld & Co. "Carnation"-Dosenmilch nach Deutschland. Der besseren Verkaufsmöglichkeiten wegen änderte Otto Lagerfeld 1923 den Markennamen um auf "Glücksklee".

Infolge eines Schutzzolles drohte 1925 das Einfuhrgeschäft zum Erliegen zu kommen. Der Gedanke rückte in greifbare Nähe, Glücksklee-Milch in Deutschland selbst herzustellen. Die am 1. Mai 1926 gegründete Glücksklee Milchgesellschaft GmbH, Hamburg, ließ ab Ende 1925 in Tag- und Nachtschichten in fünf Monaten das neue Werk hier in diesem Gebäude in Neustadt errichten. Bereits am 1. Mai 1926 lief die Produktion von Dosenmilch in der neuen Fabrik an. Sie ist bis zur Gegenwart das imposanteste Industrieunternehmen des Ortes geblieben.

Karl Lagerfeld wurde als Sohn von Otto Lagerfeld und Frau Elisabeth, geb. Bahlmann, am 10. September 1933 in Hamburg geboren. Hier erlebte er seine Jugendtage, bevor er als Modebegeisterter in die Welt zog um Großes zu schaffen.

Bis 2002 wurde in diesen Räumen die berühmte Dosenmilch produziert und abgefüllt, bevor sie in aller Welt verschifft wurde. Seit 2011 ist das Gebäude in seiner neuen Bestimmung unter dem Namen 'Haus der Manufakturen. Das Glücks Café und die Galerie sowie das Fotostudio eröffneten im Oktober 2016.

Deine Ansprechpartner

Kurator

Dietmar Baum - Kurator

Dietmar Baum
Künstlerische Leitung

 

Tel: +49 171 9988200
E-Mail: baum@mppo.de

Pressekontakt

Doris Wilmer-Huperz - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Doris Wilmer-Huperz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Tel: +49 4503 7794-112
E-Mail: dwilmer-huperz@luebecker-bucht-ostsee.de

Wie es weiter geht...

... mit dem Baltic Film Art Festival

Wir arbeiten gerade auf Hochtouren an der Organisation des Baltic Film Art Festivals 2018. Bitte habe noch ein wenig Geduld - in Kürze findest du hier alle Informationen dazu.